Pantone Cool Gray 1 C

Pantone_Cool_Grey

Man hatte mich vorgewarnt, in Konstanz sei der Himmel oft grau, verhangen, man sprach von diesem Nebel, von einer Glocke, die den ganzen Winter über dieser Gegend hängen soll.

Ich habe hier nun sieben Winter erleben dürfen, aber dieser Winter ist wirklich einzigartig in seiner Nichtfarbe, diesem Grau. Es gibt Abstufungen, kleine Unterschiede: Helles strahlendes Grau // mattes, stumpfes Grau // lebloses Grau // böses Grau // stählernes Grau. Es gibt auch dieses regnerische Grau. Am nettesten fand ich das Schneegrau. Und dann gibt es sogar ein Grau, das mich erahnen lässt, dass der Rest der Welt in strahlendes Licht getaucht sein muss. Dass die Menschen sich da draußen vergnügen und sonnen.

Ich bin nun eine Expertin für das Grau. Für diese feinen Abstufungen habe ich einen sechsten Sinn. Mein Körper ist ein feines Messinstrument dafür geworden, wie groß die Chancen auf ausreichend Lux sind.

Mit einem tiefen Verständnis, das meinen ganzen Körper durchdringt, blättere ich in meinem Pantonefächer diese Farbpalette durch, halte kurz gegen den Himmel und sage: Heute haben wir Pantone Cool Gray 1 C.

Herz Sgiarovello

 

Weitere Blogbeiträge // zur Übersicht